Startseite
  • Sie sind hier: Home > Nachrichten >

    Schusswechsel nach Anschlag in Lüttich - zwei Tote, 15 Verletzte

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Schusswechsel nach Anschlag in Lüttich - zwei Tote, 15 Verletzte

    15.12.2011, 15:43 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

    Lüttich (dpa) - Bei einem Anschlag im belgischen Lüttich sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Rund 15 Passanten wurden verletzt. Einer der Täter starb, ein zweiter war auf der Flucht. Das berichtete die Nachrichtenagentur Belga. Ein Mann um die 40 habe mehrere Handgranaten auf eine Bushaltestelle geworfen, wo viele Menschen warteten. Beim anschließenden Schusswechsel hätten sich Passanten in Geschäfte geflüchtet. Die Inhaber verbarrikadierten ihre Läden. Der Vorfall ereignete sich am späten Vormittag im Zentrum der Stadt, die Hintergründe waren zunächst unklar.

    Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion und in unserem Blog, der sich speziell mit der Kommentarfunktion befasst.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    News-Video des Tages
    Spektakuläre Aktion 
    Mehr als 100 Bagger reißen Brücke ein

    Um Platz für ein U-Bahn-System zu schaffen, musste das Bauwerk weichen. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    THEMEN VON A BIS Z

    Anzeige
    shopping-portal