Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Schaar will datenschutzfreundliche Voreinstellungen im Netz

...

Schaar will datenschutzfreundliche Voreinstellungen im Netz

31.12.2011, 07:08 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat sich für datenschutzfreundliche Voreinstellungen bei Smartphones und Internet-Diensten ausgesprochen. Die Unternehmen müssten verpflichtet werden, ihre Produkte in diese Richtung weiterzuentwickeln, sagte Schaar. Gesetzliche Vorgaben könnten dafür sorgen, dass Produkte so auf den Markt kommen, dass man ihnen vertrauen könne. Wer einen Dienst im Internet abonniere, in einem sozialen Netzwerk Mitglied werde oder Smartphones kaufe, müsse sich sicher sein können, dass diese Systeme so eingestellt seien, dass man nicht überwacht werde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Kinderporno-Affäre 
Edathy: Filme zu bestellen war falsch, aber legal

Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit wies Edathy zurück. Video

Video des Tages
Forschung bei Jaguar 
Clevere Technik soll Frontscheibe revolutionieren

Das Highlight des Assistenzsystems sind transparente Säulen im Innenraum. Video

Anzeige
Drei-Tages-Wettervorhersage



Anzeige