Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Schaar will datenschutzfreundliche Voreinstellungen im Netz

...

Schaar will datenschutzfreundliche Voreinstellungen im Netz

31.12.2011, 07:08 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat sich für datenschutzfreundliche Voreinstellungen bei Smartphones und Internet-Diensten ausgesprochen. Die Unternehmen müssten verpflichtet werden, ihre Produkte in diese Richtung weiterzuentwickeln, sagte Schaar. Gesetzliche Vorgaben könnten dafür sorgen, dass Produkte so auf den Markt kommen, dass man ihnen vertrauen könne. Wer einen Dienst im Internet abonniere, in einem sozialen Netzwerk Mitglied werde oder Smartphones kaufe, müsse sich sicher sein können, dass diese Systeme so eingestellt seien, dass man nicht überwacht werde.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Heftige Zerstörungskraft 
Autobahnraser dürften nach diesem Clip radikal umdenken

Im Video krachen zwei Autos bei 200 Stundenkilometer aufeinander. Video



Anzeige