Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Alcoa durch sinkende Aluminium-Preise mit hohem Verlust

...

Alcoa durch sinkende Aluminium-Preise mit hohem Verlust

10.01.2012, 01:40 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

New York (dpa) - Die sinkenden Aluminium-Preise haben den amerikanischen Aluminium-Riesen Alcoa tief ins Minus gedrückt. Im Schlussquartal 2011 fiel ein Verlust von 191 Millionen Dollar an, wie das vom Deutschen Klaus Kleinfeld geführte Unternehmen nach US-Börsenschluss mitteilte. Die Branche hat das Problem, dass die Aluminium-Preise gefallen sind, während die Rohstoffkosten steigen. Alcoa versucht, mit Kapazitätskürzungen gegenzusteuern - und das sorgte zunächst einmal für noch höhere Verluste.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Weltweit nur 400 Fälle 
Ex-Model mit kann nicht mehr essen

Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen: So schwer leidet Lisa Brown unter SMAS. Video



Anzeige