Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Aretha Franklin «sprachlos» über Tod von Whitney Houston

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aretha Franklin «sprachlos» über Tod von Whitney Houston

12.02.2012, 08:58 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

New York (dpa) - Die große Soulsängerin Aretha Franklin hat sich erschüttert über den Tod ihrer Patentochter Whitney Houston gezeigt. Das sei so überwältigend und unglaublich, schrieb Franklin am späten Abend per Twitter. Franklin ist eng befreundet mit Houstons Mutter Cissy. Ihr Herz sei jetzt bei Cissy und Whitney Houstons Tochter Bobbi Kris und ihrer Familie. «Ruhe in Frieden, Whitney», twitterte Rapper Sean «Diddy» Combs. Popsängerin Katy Perry twitterte, sie sei am Boden zerstört. Die Sängerin starb Samstagnachmittag in einem Hotel in Beverly Hills bei Los Angeles. Sie wurde 48 Jahre alt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal