Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Ryanair-Flugzeug muss nach Druckabfall notlanden

...

Ryanair-Flugzeug muss nach Druckabfall notlanden

06.04.2012, 16:26 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

London (dpa) - Wegen Druckabfalls in der Maschine ist in Frankfurt-Hahn ein Passagierflugzeug notgelandet. 13 Passagiere mussten am Mittwoch mit Verdacht auf Trommelfellverletzungen behandelt werden, heißt es von der Flughafenpolizei. Der Vorfall wurde erst jetzt bekannt. Drei Menschen seien mit Ohrenschmerzen vorsichtshalber im Krankenhaus untersucht worden, teilte die Fluggesellschaft Ryanair mit. Die Maschine war auf dem Weg von Italien nach England. Die Reise ging mit einer Ersatzmaschine weiter.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Anzeige 
Suchen Sie einen neuen Job im Einzelhandel?

Jetzt als Kaufmann/-frau im Einzelhandel bewerben. Jobsuche starten

Video des Tages
Bei Tempo 200 
Biker versucht verzweifelt, seine Maschine zu halten

Mit einer Helmkamera filmt der übermütige Fahrer seinen Ritt. Video



Anzeige