Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Annan «schockiert» über Zunahme von Gewalt in Syrien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Annan «schockiert» über Zunahme von Gewalt in Syrien

08.04.2012, 17:16 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

New York (dpa) - Der UN-Sondergesandte für den Syrienkonflikt, Kofi Annan, hat «schockiert» auf Berichte über die Zunahme von Gewalt und Gräueltaten in vielen syrischen Städten und Gemeinden reagiert. In einer Erklärung mahnt Annan das Regime von Präsident Baschar al-Assad, sich an seine Versprechen zu halten. Die Zahl der Toten, Flüchtlinge und Vertriebenen unter den Demonstranten habe ein «alarmierendes Ausmaß» angenommen, sagte Annan.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Nach Wahlsieg der CDU 
Martin Schulz zur Saarland-Wahl: "Ziel nicht erreicht"

Die CDU hat die Landtagswahlen im Saarland klar gewonnen. Martin Schulz gibt zu, dass das Ergebnis für die SPD nicht zu beschönigen ist. Video



Anzeige
shopping-portal