Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Brüsseler Gewalttat: Faustschlag unter Alkoholeinfluss

...

Brüsseler Gewalttat: Faustschlag unter Alkoholeinfluss

08.04.2012, 20:36 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Brüssel (dpa) - Der junge Mann, der einen Mitarbeiter des Brüsseler öffentlichen Nahverkehrs getötet haben soll, stand unter Alkoholeinfluss. Das teilte die Brüsseler Staatsanwaltschaft nach Angabe der Nachrichtenagentur Belga mit. Zudem habe er den 56-jährige Angestellten des Nahverkehrsunternehmens STIB nicht töten wollen. Er bedaure sein Handeln und hätte nie geglaubt, dass es dazu führen würde, ließ der Verdächtige über seine Anwälte ausrichten. Gegen ihn wird wegen Totschlags ermittelt. Er hatte sich selbst der Polizei gestellt.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Panzer-Biathlon in Russland 
Panzerfahrer hat sich bei Manöver völlig verschätzt

Die Besatzung aus Kuwait muss für den großen Wettkampf wohl noch etwas üben. Video



Anzeige