Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Apple fängt sich Klage wegen Preisabsprachen bei E-Books ein

...

Apple fängt sich Klage wegen Preisabsprachen bei E-Books ein

11.04.2012, 21:26 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Washington (dpa) - Apple wagt im Streit um Preise für elektronische Bücher eine Kraftprobe mit den US-Wettbewerbshütern. Diese werfen dem iPad-Hersteller und fünf großen Verlagen vor, sich über Preise bei E-Books abgesprochen zu haben. Die Kunden hätten als Folge dieser Vereinbarung für populäre Titel Millionen Dollar zuviel gezahlt, erklärte US-Justizminister Eric Holder. Das Ministerium reichte deshalb Klage ein. In einer ähnlichen Untersuchung in Europa streben Apple und alle vier betroffenen Verlage nach Angaben der EU-Kommission eine Einigung an.

 
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Durchgestartet 
Pilot bricht Landung in letzter Sekunde ab

Windgeschwindigkeiten erschweren den Landevorgang im britischen Newcastle. Video

Drei-Tages-Wettervorhersage



Anzeige