Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Annan fordert jetzt UN-Beobachter für Syrien - Waffenruhe hält

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Annan fordert jetzt UN-Beobachter für Syrien - Waffenruhe hält

12.04.2012, 19:16 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

New York (dpa) - Syrien-Unterhändler Kofi Annan hat die Vereinten Nationen aufgefordert, so schnell wie möglich UN-Beobachter nach Syrien zu entsenden. Die Experten sollen den Waffenstillstand überwachen, der seit heute für Regierungstruppen und Opposition gilt. Die Waffenruhe halte offenbar, sagte Annan im UN-Sicherheitsrat. Die Lage sei jetzt «relativ ruhig». Der Waffenstillstand ist Teil eines Friedensplans, den Annan im März vorgelegt hatte. Wichtigster Punkt ist ein Ende der - vor allem staatlichen - Gewalt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
THEMEN VON A BIS Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Nachrichten

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017