Sie sind hier: Home > Nachrichten >

China ruft zur Zurückhaltung nach Raketenstart auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

China ruft zur Zurückhaltung nach Raketenstart auf

13.04.2012, 10:17 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Peking (dpa) - Nach dem fehlgeschlagenen Raketenstart Nordkoreas hat China alle Konfliktparteien zur Zurückhaltung aufgerufen. Der Sprecher des Außenministeriums, Liu Weimin, sagte in Peking, alle Beteiligten sollten sich ruhig verhalten und nichts unternehmen, was den Frieden und die Stabilität auf der koreanischen Halbinsel schädigen könnte. Allen internationalen Warnungen zum Trotz hatte Nordkorea erneut einen umstrittenen Raketenstart unternommen. Die Rakete explodierte jedoch schon wenige Minuten nach dem Abheben in der Luft und zerbrach in mehrere Teile, die ins Gelbe Meer fielen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017