Sie sind hier: Home > Nachrichten >

US-Behörden hielten Shah Rukh Khan fest - Indien protestiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

US-Behörden hielten Shah Rukh Khan fest - Indien protestiert

13.04.2012, 14:00 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Neu Delhi (dpa) - Er ist einer der berühmtesten Bollywood-Schauspieler, nach New York flog er im Privatjet. Dennoch wurde Indiens Superstar Shah Rukh Khan bei der Einreise rund zwei Stunden von US-Grenzbeamten festgehalten, während seine Mitreisenden die Kontrollen passieren durften. Das berichtet der Nachrichtensender NDTV. Der indische Außenminister S.M. Krishna wies die Botschafterin in Washington an, den Fall auf höchster Ebene zur Sprache zu bringen. Auch in mehreren Fällen in der Vergangenheit hatten prominente Inder bei der Einreise in die USA Probleme.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017