Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Italiens Steuerzahlerbund: Mehr Selbstmorde durch Krise und Sparen

...

Italiens Steuerzahlerbund: Mehr Selbstmorde durch Krise und Sparen

13.04.2012, 18:18 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Rom (dpa) - Die Wirtschaftskrise und die Sparpolitik der Regierung führen nach Einschätzung des Steuerzahlerbundes in Italien zu mehr Selbstmorden. Der Verein Federcontribuenti beantragte bei der Staatsanwaltschaft in Rom, mindestens 18 Fälle von Selbsttötung seit Jahresanfang zu untersuchen. Der Vorsitzende der Vereinigung, Carmelo Finocchiaro, warf der Technokratenregierung des früheren EU-Kommissars Mario Monti vor, sie habe in diesen Monaten nur neue Steuern und sonst nichts eingeführt.

Liebe Leserin, lieber Leser, wir haben die Kommentarfunktion zu diesem Thema bewusst nicht geöffnet oder bereits wieder geschlossen. Warum wir das tun, erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Gefährliches Terrain 
Im Löwengehege wird der Jäger plötzlich zum Gejagten

Während der Reiher nach Beute Ausschau hält, pirscht sich eine Löwin von hinten an. Video



Anzeige