Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Schröder baut bei Betreuungsgeld-Vorschlag auf CSU

...

Schröder baut bei Betreuungsgeld-Vorschlag auf CSU

16.04.2012, 17:56 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Bundesfamilienministerin Kristina Schröder baut bei ihrem Vorstoß für eine Verknüpfung des Betreuungsgelds mit regelmäßigen Untersuchungen beim Kinderarzt auf Zustimmung der CSU. Der Vorschlag sei mit dem Haus von Bayerns Familienministerin Christine Haderthauer besprochen worden, sagte ein Sprecher der CDU-Politikerin in Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel hält sich zu dem Vorschlag zunächst bedeckt. Die CSU dringt trotz Kritik aus den Reihen von CDU und FDP auf die geplante monatliche Zahlung an Eltern, die ihr Kind zu Hause erziehen, statt es in die Kita zu schicken.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Kinderporno-Affäre 
Edathy: Filme zu bestellen war falsch, aber legal

Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit wies Edathy zurück. Video

Video des Tages
Container nicht gelöst 
Schwere Lkw-Panne in Frankfurt

Der Kran hebt den Container samt Anhänger des Lkw in die Höhe. Video

Anzeige
Drei-Tages-Wettervorhersage



Anzeige