Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Kühlwasserleck im stillgelegten Atomkraftwerk Krümmel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kühlwasserleck im stillgelegten Atomkraftwerk Krümmel

16.04.2012, 19:22 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Geesthacht (dpa) - Im abgeschalteten Atomkraftwerk Krümmel an der Elbe bei Geesthacht hat es eine Kühlwasserpanne gegeben. Bei einer Prüfung sei eine Schraube an einem Rohrverbinder gebrochen, teilte das Justizministerium in Kiel als Aufsichtsbehörde mit. Dadurch sei eine Undichtigkeit entstanden, die den zeitweisen Ausfall des Dieselaggregats zur Folge hatte. Inzwischen sei das Rohr repariert worden. Das Ereignis der Kategorie «N» (Normal) sei fristgerecht gemeldet worden. Das Kernkraftwerk Krümmel ist seit dem Beschluss zum Atomausstieg im vergangenen Jahr endgültig stillgelegt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Nachrichten

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017