Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Iran hängt acht verurteilte Drogenhändler

...

Iran hängt acht verurteilte Drogenhändler

16.04.2012, 20:34 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Teheran (dpa) - Im Iran sind acht zum Tode verurteilte Rauschgifthändler nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Fars gehängt worden. Den Hingerichteten war vorgeworfen worden, mit harten Drogen gehandelt zu haben. Das Urteil wurde heute in einem Gefängnis der südiranischen Stadt Schiras vollstreckt. Im Iran können unter anderem Mord, Vergewaltigung, bewaffneter Überfall und der Handel mit mehr als fünf Kilogramm Drogen mit dem Tode bestraft werden. Dafür wird das Land immer wieder international kritisiert.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Letzte Ehre für toten Lehrer 
Schüler sorgen bei Beerdigung für Gänsehaut

1750 junge Männer aus Neuseeland verabschieden ihren Lehrer auf ganz besondere Weise. Video



Anzeige