Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Mutmaßlicher Todesschütze von Florida auf Kaution frei

...

Mutmaßlicher Todesschütze von Florida auf Kaution frei

20.04.2012, 21:16 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Washington (dpa) - Der Fall erschütterte die USA: Ein schwarzer Teenager wird in Florida erschossen. Erst nach einer Welle der Empörung wird der mutmaßliche Täter festgenommen. Nun kommt er bis zum Prozess auf Kaution frei. Der mutmaßliche Todesschütze muss dafür umgerechnet rund 114 000 Euro hinterlegen. Er soll elektronisch überwacht werden. Außerdem darf der Mann keine Schusswaffe tragen, keinen Alkohol trinken und muss sich alle drei Tage bei den Behörden melden. Der 28-Jährige sagt, er habe aus Notwehr geschossen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Kinderporno-Affäre 
Sebastian Edathy entschuldigt sich

Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit wies Edathy zurück. Video

Video des Tages
Beim Landeanflug 
Kampfjet hat mit starken Seitenwinden zu kämpfen

Das historische Flugzeug F-86 Sabre setzt bei einer Flug-Show etwas unsanft auf. Video

Anzeige
Drei-Tages-Wettervorhersage



Anzeige