Startseite
  • Sie sind hier: Home > Nachrichten >

    Mutmaßlicher Todesschütze von Florida auf Kaution frei

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Mutmaßlicher Todesschütze von Florida auf Kaution frei

    20.04.2012, 21:16 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

    Washington (dpa) - Der Fall erschütterte die USA: Ein schwarzer Teenager wird in Florida erschossen. Erst nach einer Welle der Empörung wird der mutmaßliche Täter festgenommen. Nun kommt er bis zum Prozess auf Kaution frei. Der mutmaßliche Todesschütze muss dafür umgerechnet rund 114 000 Euro hinterlegen. Er soll elektronisch überwacht werden. Außerdem darf der Mann keine Schusswaffe tragen, keinen Alkohol trinken und muss sich alle drei Tage bei den Behörden melden. Der 28-Jährige sagt, er habe aus Notwehr geschossen.

    Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion und in unserem Blog, der sich speziell mit der Kommentarfunktion befasst.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    News-Video des Tages
    Fährt nicht rechts ran 
    Sportwagenfahrer blockiert Ambulanz

    Der Ignorant behindert den Einsatzwagen auf einer Strecke von über 25 Kilometern. Video



    Anzeige
    shopping-portal