Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Roth: Merkozy zeigen mit Grenzkontrollen «hässliches Gesicht»

...

Roth: Merkozy zeigen mit Grenzkontrollen «hässliches Gesicht»

21.04.2012, 04:53 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Hamburg (dpa) - Grünen-Chefin Claudia Roth hat die deutsch- französische Forderung nach Wiedereinführung der Grenzkontrollen im Schengen-Raum kritisiert. Es handele sich um Wahlkampfhilfe für den Freund von Kanzlerin Angela Merkel, Nicolas Sarkozy. Das sagte sie dem «Hamburger Abendblatt». Auf Kosten der Flüchtlinge solle die aussichtslose Lage des französischen Präsidenten bei den Wahlen verbessert werden. Merkozy zeigten in der Flüchtlingspolitik ihr hässliches Gesicht. Der Wunsch nach einer Festung Europa zeige, dass ihnen das Schicksal der Flüchtlinge egal sei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Kinderporno-Affäre 
Edathy: Filme zu bestellen war falsch, aber legal

Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit wies Edathy zurück. Video

Video des Tages
Schnell reagiert 
Vater rettet Kleinkind in letzter Sekunde

Ein tonnenschwerer Bagger rauscht die vereiste Straße herab. Video

Anzeige
Drei-Tages-Wettervorhersage



Anzeige