Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Festgefahrener Tarifstreit: Telekom-Angebot erwartet

...

Festgefahrener Tarifstreit: Telekom-Angebot erwartet

23.04.2012, 03:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Bonn (dpa) - Im festgefahrenen Tarifstreit bei der Telekom wird heute ein erstes Angebot der Arbeitgeberseite erwartet. Für die rund 85 000 Beschäftigten fordert die Gewerkschaft Verdi Lohnzuschläge von 6,5 Prozent, eine Stärkung der unteren Lohngruppen und den weiteren Ausschluss von betriebsbedingten Kündigungen bei T-Systems. Die Telekom hatte betont, dass es kaum Verhandlungsspielraum für mehr Geld gebe - wegen des scharfen Wettbewerbs im Inland und des anstehenden Netzausbaus. In den kommenden Tagen soll es bundesweit wieder Warnstreiks geben.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Queen's Guard rastet aus 
Respektlose Jugendliche gehen eindeutig zu weit

Die königlichen Wachen müssen einiges über sich ergehen lassen - doch ab und zu schlagen sie zurück. Video



Anzeige