Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

EU-Außenminister entscheiden zu Birma und Syrien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EU-Außenminister entscheiden zu Birma und Syrien

23.04.2012, 12:42 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Luxemburg (dpa) - Die EU-Außenminister sind in Luxemburg zusammengekommen, um europäische Sanktionen gegen Birma auszusetzen. Die Union will damit den Demokratisierungsprozess in dem asiatischen Land fördern. Das Exportverbot für Waffen soll aber bleiben. Die EU will zudem ihre Sanktionsschraube gegen das gewalterschütterte Syrien weiter anziehen. Die Minister werden dazu ein Verbot für den Export von Luxusgütern beschließen, sagten Diplomaten. Auch sollen Produkte auf die Strafliste gesetzt werden, die für die Repression gegen die Bevölkerung eingesetzt werden können.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Ka-52K "Katran" 
Russland verlegt neue Kampfhubschrauber nach Syrien

Der Militäreinsatz bietet nicht zuletzt die Möglichkeit, neue Waffensysteme unter realen Bedingungen zu testen. Video



Anzeige
shopping-portal