Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Münzwurf gegen Podolski: Mainz muss 40 000 Euro bezahlen

...

Münzwurf gegen Podolski: Mainz muss 40 000 Euro bezahlen

24.04.2012, 14:50 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Der Münzwurf gegen Nationalstürmer Lukas Podolski kommt den FSV Mainz 05 teuer zu stehen. Der Bundesligist muss nach einem Urteil des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes eine Geldstrafe in Höhe von 40 000 Euro verurteilt. Das teilte DFB mit. Podolski war in der Partie des 1. FC Köln in Mainz am 10. April von einer Geldmünze im Gesicht getroffen wurde, die aus dem Zuschauerblock der Gastgeber geworfen worden war. Der Nationalspieler spielte anschließend mit einer Schwellung unterhalb des Auges weiter.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Vor der Küste Floridas 
Taucher machen hier den Fund ihres Lebens

Die Männer bergen Teile eines gigantischen Schatzes aus dem Jahr 1715. Video



Anzeige