Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Medien: Ramsauer will Bürger bei Punktesystem mitreden lassen

...

Medien: Ramsauer will Bürger bei Punktesystem mitreden lassen

26.04.2012, 03:56 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will die Bürger bei der Reform der Flensburger Verkehrssünderkartei mitreden lassen. Nach Informationen von «Auto Bild» und «Bild.de» stellt der Minister die Neuregelung ab dem 1. Mai für drei Wochen täglich zwischen 7.00 und 22.30 Uhr im Internet zur Diskussion. Ramsauer erhoffe sich Verbesserungsvorschläge und Kritik an dem neuen Punktesystem, das voraussichtlich 2013 in Kraft tritt. Unter anderem soll es künftig nur noch zwei Kategorien geben: je nach Schwere des Vergehens ein oder zwei Punkte.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Seltene Aufnahme 
Leopard macht schmerzhafte Erfahrung mit Stachelschwein

Die Raubkatze hat hier eindeutig das Maul zu voll genommen. Video



Anzeige