Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Timoschenko bereit zur Behandlung in der Ukraine

...

Timoschenko bereit zur Behandlung in der Ukraine

04.05.2012, 21:56 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Kiew (dpa) - In den Fall der im Straflager erkrankten ukrainischen Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko kommt Bewegung: Die 51-Jährige, die an einem schweren Bandscheibenvorfall leidet, will sich auf Rat deutscher Ärzte nun doch in ihrer Heimat behandeln lassen. Ein deutscher Arzt werde am Dienstag in die Ukraine reisen, um die Therapie für die Politikerin zu unterstützen. Das sagte der Chef der Berliner Charité-Klinik, Karl Max Einhäupl, in Charkow nach Angaben ukrainischer Medien. Die Oppositionsführerin ist nach eigenen Angaben seit zwei Wochen im Hungerstreik.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Anzeige 
Ist Ihr Kredit zu teuer? Sparen Sie sich das

Lösen Sie jetzt Ihren laufenden Kredit günstig ab. Mit 100€ Wechselvorteil. Jetzt informieren

Video des Tages
Kontrolle verloren 
Audi RS6 rast über rote Ampel - mit schweren Folgen

Der Fahrer des blauen Sportwagens war hier eindeutig zu schnell unterwegs. Video



Anzeige