Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Schwarz-Gelb in Kiel abgewählt - CDU hauchdünn vor der SPD

...

Schwarz-Gelb in Kiel abgewählt - CDU hauchdünn vor der SPD

06.05.2012, 21:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Kiel (dpa) - Schleswig-Holstein hat gewählt: Die schwarz-gelbe Koalition in Kiel ist Geschichte. Unklar war nach den Hochrechnungen aber, wer die neue Regierung bilden und den Ministerpräsidenten stellen wird. Die bisher regierende CDU und die oppositionelle SPD lagen fast gleichauf - mit hauchdünnem Vorsprung für die CDU. Die Grünen wurden drittstärkste Kraft. Die FDP stoppte ihre Niederlagenserie und zog wieder in das Landesparlament ein. Dort wird auch die Piratenpartei sitzen, die den dritten Erfolg hintereinander einfuhr. Die Linke scheiterte deutlich an der Fünf-Prozent-Hürde.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Anzeige 
Wie die Geissens bei der Stromrechnung sparen

Hier Stromanbieter vergleichen und bis zu 300 Euro sparen! Jetzt vergleichen

Video des Tages
Schwere Platten 
Für den Bauarbeiter scheint es alles Sinn zu machen

Um die Steine auf den Anhänger zu bekommen, hat er seine eigene Methode. Video



Anzeige