Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Regierungsparteien in Serbien siegen trotz schwerer Krise

...

Regierungsparteien in Serbien siegen trotz schwerer Krise

07.05.2012, 04:26 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Belgrad (dpa) - Nach der Parlamentswahl in Serbien bleiben die politischen Machtverhältnisse nahezu unverändert. Das berichtete die Forschungsgruppe CeSID in einer Prognose der Wahlergebnisse. Die Regierungsparteien unter Führung der Demokraten des langjährigen Staatspräsidenten Boris Tadic errangen insgesamt einen Sieg. Sie werden auch in Zukunft weiterregieren können. Die neu geschaffene Fortschrittspartei kam mit 25 Prozent der abgegebenen Stimmen zwar auf den ersten Platz, dürfte aber mangels Koalitionspartner keine Regierungsmehrheit bilden können.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Auf dem Sprungturm 
Spezial-Training endet für Soldatin schmerzhaft

Die norwegische Armee trainiert hier eigentlich für die Kriegsführung auf hoher See. Video



Anzeige