Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

A380 muss nach Triebwerkausfall umkehren

...

A380 muss nach Triebwerkausfall umkehren

12.11.2012, 20:15 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Sydney (dpa) - Schrecksekunden in einem Airbus A380: Nach dem Ausfall eines der vier Triebwerke entschloss sich der Pilot zur Umkehr nach Sydney. Passagiere berichteten nach der sicheren Landung von einem grellen Licht am Triebwerk, gefolgt von einem Knall und einem Ruck, der durch die Maschine gegangen sei. Der A380 der Fluggesellschaft Emirates war in Australien Richtung Dubai gestartet. Die Airline teilte mit, dass es keinen Brand im Triebwerk gegeben habe. Auch laut Airbus blieb die Umhüllung des Aggregats ist.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Kuriose Erscheinung 
Filmer rätseln über seltsames Flugobjekt

Was steckt hinter diesem spektakulären Leuchten am Himmel? Video



Anzeige