Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Hersteller ruft Haselnusskerne wegen Salmonellen-Gefahr zurück

...

Hersteller ruft Haselnusskerne wegen Salmonellen-Gefahr zurück

23.11.2012, 22:50 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Ulm (dpa) - Wegen einer Salmonellen-Gefahr hat Lidl Haselnusskerne eines Ulmer Herstellers aus dem Verkauf genommen. Es handelt sich um das Produkt «Gemahlene Haselnusskerne, 200 g Beutel» mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 06.06.2013 und 06.07.2013. Salmonellen können gesundheitliche Beschwerden hervorrufen. Der Hersteller Märsch Importhandels-GmbH bittet alle Kunden dringend, die betroffenen Produkte nicht zu verzehren. Sie können in Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Das Geld gibt es zurück, auch ohne Kassenbon.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Marke Eigenbau 
Tüftler baut kuriose Rasenmähermaschine

Seinen riesigen Rasen kann der Amerikaner nun erheblich schneller in Form bringen. Video



Anzeige