Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Opposition: Rösler treibt Strompreis nach oben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Opposition: Rösler treibt Strompreis nach oben

29.11.2012, 12:32 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Die Opposition hat Wirtschaftsminister Philipp Rösler vorgeworfen, nicht genug gegen steigende Strompreise zu tun. Rösler solle keine Krokodilstränen über höhere Strompreise vergießen, sagte SPD-Fraktionsvize Hubertus Heil im Bundestag. Durch das Abwälzen von Zusatzkosten und verspätete Netzanschlüsse von Windparks auf See treibe Rösler die Energiekosten der Bürger in die Höhe. Rösler verteidigte die neuen Belastungen durch die Haftungsumlage als notwendig: Damit werde die Versorgungssicherheit gestärkt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Nachrichten

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017