Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Greenpeace stört Steinbrück-Rede auf SPD-Parteitag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Greenpeace stört Steinbrück-Rede auf SPD-Parteitag

09.12.2012, 14:56 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Hannover (dpa) - Ein Zwischenfall hat die Rede des designierten SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück auf dem Parteitag in Hannover gestört. Greenpeace-Aktivisten entrollten unter Buh-Rufen der Delegierten hinter dem Rücken des Spitzenpolitikers ein Plakat mit den Aufschrift «Genug Kohle gescheffelt». Der Spruch bezog sich allerdings nicht auf die Debatte um die Höhe von Steinbrücks Redner-Honoraren, sondern die Energiepolitik der Partei.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017