Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Mutmaßlicher Doppelmörder von Quedlinburg schweigt zu Bluttat

...

Mutmaßlicher Doppelmörder von Quedlinburg schweigt zu Bluttat

16.12.2012, 17:44 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Quedlinburg (dpa) - Nach dem Doppelmord von Quedlinburg ist der mutmaßliche Täter zwar gefasst, das Motiv ist aber noch unklar. Der 25-Jährige soll seinen Vater und dessen Ehefrau erschossen haben. Sein Halbbruder überlebte schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter sitzt inzwischen in Untersuchungshaft und schweigt. Da der mutmaßliche Täter bislang schweige, sei der Halbbruder der Einzige, der Licht in das Dunkel bringen könne, so die Staatsanwaltschaft. Die Obduktion der Leichen soll morgen weitere Erkenntnisse bringen.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Retter sind baff 
Befreite Schlange sorgt für faustdicke Überraschung

Zwei Männer schneiden das Reptil aus einem Netz und sind völlig aus dem Häuschen. Video



Anzeige