Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Kolumbiens Luftwaffe tötet mindestens 13 Farc-Rebellen

...

Kolumbiens Luftwaffe tötet mindestens 13 Farc-Rebellen

02.01.2013, 00:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Bogotá (dpa) - Mindestens 13 Farc-Rebellen sind bei einem Bombardement der kolumbianischen Luftwaffe getötet worden. Der Angriff auf ein Lager der Guerilla habe möglicherweise bis zu 20 Rebellen das Leben gekostet. Das erklärte Luftwaffenchef General Hugo Acosta nach einem Bericht des Rundfunksenders RCN. Der Luftangriff im Nordwesten des Landes ist der zweite schwere Schlag gegen die Farc-Rebellen seit Aufnahme der Friedensgespräche im November. Anfang Dezember waren nach Regierungsangaben 20 Guerilla-Mitglieder in Lagern an der ecuadorianischen Grenze getötet worden.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Schauriger Fisch 
Sensation: Monster der Tiefsee erstmals gefilmt

Es kommt mitten aus der Tiefsee und wurde nun vor Kalifornien entdeckt. Video

Anzeige
Drei-Tages-Wettervorhersage



Anzeige