Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Jeder vierte Junge mit ADHS-Diagnose

...

Jeder vierte Junge mit ADHS-Diagnose

29.01.2013, 16:56 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

 

Berlin (dpa) - Immer mehr Kinder mit Aufmerksamkeitsproblemen verlassen als offiziell Kranke die Arztpraxis - viele davon ausgestattet mit einem Rezept für Psychopharmaka. Die Zahl der diagnostizierten Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen stieg von 2006 bis 2011 bei den unter 19-Jährigen um 42 Prozent. Das geht aus dem Arztreport der Krankenkasse Barmer GEK hervor. ADHS sei eine Modekrankheit, sagte der Vizechef, Rolf-Ulrich Schlenker. Etwa ein Viertel aller Männer und ein Zehntel aller Frauen sind im Laufe von Kindheit und Jugend mit der ADHS-Diagnose konfrontiert.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

 
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Panne bei Showrun 
16-jähriger Formel 1-Pilot muss noch etwas üben

Youngster Max Verstappen durfte sein Können erstmals vor einem Publikum zeigen. Video

Drei-Tages-Wettervorhersage

Shopping 
Entdecken Sie die Highlights aus der Modemetropole!

Glamourös, cool & lässig - setzten Sie ein Statement mit der "N.Y. Collection" von GERRY WEBER.



Anzeige