Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Nach tödliche Prügelattacke in Berlin ermittelt türkische Justiz

...

Nach tödliche Prügelattacke in Berlin ermittelt türkische Justiz

04.04.2013, 18:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Knapp ein halbes Jahr nach der tödlichen Prügelattacke am Berliner Alexanderplatz ermittelt nun die türkische Justiz gegen den Hauptverdächtigen. Dies teilte die Berliner Justizverwaltung mit. Der 18-Jährige war in die Türkei geflüchtet. Die dortigen Behörden haben ihn noch nicht gefasst. Nach monatelangem Tauziehen steht laut Justizverwaltung nun fest, dass der mutmaßliche Schläger nicht nach Deutschland ausgeliefert wird, weil er neben der deutschen Staatsbürgerschaft auch die türkische besitzt.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

  • Mehr zu den Themen:
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Lebensgefahr 
Bagger rettet Mann in letzter Sekunde

Ein Fahrer wurde in China von Überschwemmungen überrascht und landete mitsamt seinem Auto in einem Fluss. Video

Drei-Tages-Wettervorhersage



Anzeige