Sie sind hier: Home > Politik >

Russland will nach Dopingskandal saubere Sportler schützen

...

Olympia  

Russland will nach Dopingskandal saubere Sportler schützen

18.05.2016, 09:44 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Moskau (dpa) - Auch nach neuen Doping-Anschuldigungen besteht Russland auf Straffreiheit für nicht überführte Athleten. Sauberen Sportlern sollte das Recht zur Teilnahme an Wettbewerben nicht verwehrt werden, teilte das Sportministerium in Moskau mit. Der ehemalige Leites des Moskauer Anti-Doping-Labors hatte in der vergangenen Woche behauptet, er habe systematische Manipulationen im russischen Team während der Sotschi-Winterspiele 2014 mitorganisiert. Russlands Leichtathleten droht akut ein Olympia-Bann.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018