Sie sind hier: Home > Politik >

Kritiker: Wahrsager lagen 2016 daneben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jahreswechsel  

Kritiker: Wahrsager lagen 2016 daneben

15.12.2016, 11:49 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Roßdorf (dpa) - Die Bundesregierung ist wegen der Flüchtlingskrise nicht zurückgetreten und Angela Merkel hat nicht auf eine weitere Kanzlerkandidatur verzichtet: Kritikern zufolge haben Hellseher und Astrologen 2016 mit ihren Vorhersagen praktisch immer falsch gelegen. Gerade das Thema Flüchtlinge sei «verhältnismäßig häufig vorgekommen», sagte der Mathematiker Michael Kunkel von der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften. Der Deutsche Astrologen-Verband wirft dem Verein Einseitigkeit schon bei der Auswahl der Aussagen vor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017