Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Gespräche zwischen Eurowings, Verdi und Ufo gescheitert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Luftverkehr  

Gespräche zwischen Eurowings, Verdi und Ufo gescheitert

16.12.2016, 07:44 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Köln (dpa) - Der Lufthansa-Billigtochter Eurowings drohen möglicherweise erneut Streiks des Kabinenpersonals. Gespräche zwischen dem Unternehmen und den beiden Gewerkschaften Verdi und Ufo seien in der Nacht gescheitert, wie Ufo am frühen Morgen mitteilte. Die konkurrierenden Gewerkschaften wollten zusammen mit dem Unternehmen ein Abkommen schließen, das den Flugbegleitern bei Eurowings einheitliche Tarifverträge ermöglichen sollte. Verdi hatte Anfang Dezember mit Eurowings einen Abschluss erreicht, den Ufo scharf kritisiert und als «massive Provokation» bezeichnet hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Rücktritt als Parteichefin  
Le Pen nimmt "alle Franzosen" ins Visier

Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen hat überraschend angekündigt, ihr Amt als Parteivorsitzende des Front National niederzulegen. Video


Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal