Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Irans Führung zeigt sich bestürzt über Tod Rafsandschanis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Personalien  

Irans Führung zeigt sich bestürzt über Tod Rafsandschanis

09.01.2017, 00:48 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Teheran (dpa) – Irans oberster Führer Ajatollah Ali Chamenei und Präsident Hassan Ruhani haben sich tief betroffen vom Tod des ehemaligen Präsidenten Akbar Haschemi Rafsandschani gezeigt. Chamenei bedauerte den Verlust «eines Freundes», Ruhani den einer großen Persönlichkeit der iranischen Revolution. Ruhani verkündete eine dreitägige Staatstrauer. Außerdem bleiben alle Behörden wegen Rafsandschanis Beisetzung am Dienstag geschlossen. Rafsandschani war gestern 82-jährig an Herzversagen gestorben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017