Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Grüne wollen 24-Stunden-Überwachung von Gefährdern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Terrorismus  

Grüne wollen 24-Stunden-Überwachung von Gefährdern

11.01.2017, 14:12 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Weimar (dpa) - Die Grünen wollen zur Terrorabwehr sogenannte Gefährder rund um die Uhr überwachen lassen. Das sei möglich und geboten, heißt es in einem Papier, das die Bundestagsfraktion der Grünen in Weimar beschließen will. Der Fokus müsse dabei auf Personen liegen, die «in Wort und Tat ihren Willen zum Ausdruck bringen, Anschläge zu begehen». Von den rund 550 in Deutschland erfassten islamistischen Gefährdern hält sich etwa die Hälfte im Ausland auf. Die Grünen sehen die gezielte, engmaschige Überwachung als Gegenentwurf zu «Forderungen nach immer mehr Massenüberwachung».

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017