Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Berliner Staatssekretär Holm: Entlassung nach Stasi-Debatte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Senat  

Berliner Staatssekretär Holm: Entlassung nach Stasi-Debatte

14.01.2017, 14:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Der wegen seiner Stasi-Vergangenheit umstrittene Berliner Bau-Staatssekretär Andrej Holm wird nach nur einem Monat seinen Job los. Regierungschef Michael Müller will den Stadtsoziologen wegen falscher Angaben zu seiner Stasi-Tätigkeit in der Wendezeit entlassen. Er habe die zuständige Senatorin Katrin Lompscher «nach reiflicher Überlegung und intensiven Gesprächen mit den Koalitionspartnern» gebeten, dem Senat eine Vorlage zur Entlassung Holms zuzuleiten, erklärte Müller.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video



Anzeige
shopping-portal