Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Google feuert Mitarbeiter nach sexistischem «Manifest»

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Computer  

Google feuert Mitarbeiter nach sexistischem «Manifest»

08.08.2017, 14:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Mountain View (dpa) - Ein Google-Entwickler, der in einem internen Papier die Ansicht vertrat, Frauen seien biologisch weniger für Erfolg in der Tech-Industrie geeignet, ist von dem Internet-Konzern gefeuert worden. Er bestätigte seine Entlassung US-Medien und drohte mit einer Klage. Google-Chef Sundar Pichai unterbrach seinen Urlaub, nachdem das zehnseitige «Manifest» des Mitarbeiters heftige Debatten in dem Unternehmen auslöste. Frauen sind in der Tech-Industrie trotz Gleichstellungs-Anstrengungen der Unternehmen in der Minderheit, insbesondere in Bereichen wie Software-Entwicklung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017