Sie sind hier: Home > Politik >

Pferd stürzt in Graben: Feuerwehr rettet es mit Kran

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Notfälle  

Pferd stürzt in Graben: Feuerwehr rettet es mit Kran

10.11.2017, 13:49 Uhr | dpa

Ein in einen Graben gestürztes Pferd hat in Herzogenaurach (Landkreis Erlangen-Höchstadt) mehr als zwei Stunden lang die Feuerwehr beschäftigt. Einsatzkräfte mussten mit einem Kran anrücken, um Hengst "Champ" aus seiner misslichen Lage zu befreien. Eine herbeigerufene Tierärztin beruhigte zuvor das Pferd, wie ein Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr am Freitag mitteilte. Über den Vorfall hatte zunächst "Nordbayern.de" berichtet.

Bei einem Ausritt auf einem Feldweg war der Hengst am Donnerstagabend aus zunächst ungeklärter Ursache erschrocken und in den Graben gefallen. Die Reiterin konnte gerade noch rechtzeitig abspringen. Sie alarmierte die Feuerwehr, da sich "Champ" nicht aus eigener Kraft aufrappeln konnte. Insgesamt waren rund 30 Feuerwehrleute im Einsatz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017