Sie sind hier: Home > Politik >

Jäger wird angeschossen: Polizei vermutet Unglücksfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Notfälle  

Jäger wird angeschossen: Polizei vermutet Unglücksfall

10.11.2017, 20:18 Uhr | dpa

Jäger wird angeschossen: Polizei vermutet Unglücksfall. Blaulicht

Jäger wird angeschossen: Polizei vermutet Unglücksfall. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Ein Jäger ist bei einer Wildschweinjagd in Homberg/Efze (Schwalm-Eder-Kreis) durch einen Schuss verletzt worden. Die Ermittler gingen derzeit von einem Unglücksfall aus, berichtete die Polizei. Zwischen den Ortsteilen Lützelwig und Caßdorf waren nach Angaben der Beamten drei Jäger unterwegs. Als ein Wildschwein erlegt worden sei, habe einer der Jäger - ein 68 Jahre alter Mann aus Homberg - eine Schussverletzung erlitten. Der Mann sei in ein Krankenhaus gekommen, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden. Nach Einschätzung der Polizei wurde der Schuss vermutlich aus Versehen von einem der beiden anderen Jäger abgegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017