Luftverkehr

Lufthansa: BER wird kein Drehkreuz

10.11.2017, 20:49 Uhr | dpa

Die Lufthansa will den künftigen Hauptstadtflughafen BER nicht als Drehkreuz nutzen. Lufthansa-Vorstandsmitglied Harry Hohmeister sagte der "Berliner Morgenpost" (Samstag), der Flughafen Berlin Brandenburg sei zu klein, um im Luftverkehr eine Rolle wie Frankfurt oder München zu spielen.

Zudem betreibe der Konzern gemeinsam mit Zürich und Wien bereits vier Drehkreuze auf relativ engem Raum. "Ein fünftes ist nicht zweckmäßig, da muss man ehrlich sein", sagte Hohmeister.

Die Lufthansa-Gruppe werde in Berlin zwar Interkontinentalverbindungen anbieten, "aber wir werden hier nicht wie in München knapp 30 Langstreckenflugzeuge stationieren". Lufthansa will große Teile der insolventen Air Berlin übernehmen.

Diesen Artikel teilen