Sie sind hier: Home > Politik >

Landessportbund wünscht sich höhere Förderung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Landessportbund wünscht sich höhere Förderung

19.11.2017, 10:38 Uhr | dpa

Der Landessportbund erwartet von der neuen Regierung in Niedersachsen eine höhere finanzielle Förderung für den Sport. "Da das Land bereits für 2018 einen Nachtragshaushalt angekündigt hat, wollen wir bereits ab 2018 die ersten positiven Schritte eingeleitet sehen", sagte LSB-Präsident Wolf-Rüdiger Umbach nach dem Landessporttag am Samstag in Hannover.

Umbach verwies auf die Koalitions-Vereinbarung der neuen rot-schwarzen Regierung, die ein mehrjähriges Sanierungs- und Investitionsprogramm für kommunale Sportstätten auflegen will. "Wir werden aber deutlich darauf hinweisen, dass dieses mehrjährige Sanierungs- und Investitionsprogramm nicht ausschließlich für kommunale Sportstätten, sondern auch für Vereinssportstätten zugängig sein muss", sagte Umbach. Der LSB hatte im Vorfeld der Landtagswahl mindestens sieben Millionen Euro pro Jahr gefordert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017