Sie sind hier: Home > Politik >

Friedensfahrt-Museum feiert zehnjähriges Bestehen

...

Museen  

Friedensfahrt-Museum feiert zehnjähriges Bestehen

23.11.2017, 06:29 Uhr | dpa

Friedensfahrt-Museum feiert zehnjähriges Bestehen. Wimpel

Horst Schäfer sortiert im Friedensfahrtmuseum Wimpel und Siegerschärpen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert (Quelle: dpa)

Mehr als 10 000 Erinnerungen an ein großes Stück Radsportgeschichte: Das Friedensfahrt-Museum in Kleinmühlingen nahe Magdeburg feiert seinen zehnten Geburtstag. Es blickt auf das einst größte Amateurradrennen der Welt. Sein Initiator Horst Schäfer zeigt Räder einstiger Topsportler, Trikots, Siegerpokale, Plakate oder auch Briefe an das Idol Täve Schur. "Ich fand es großartig, dass so viele Männer drei Wochen lang für den Weltfrieden fahren", sagt Schäfer heute. Anfangs zeigte er die gesammelten Schätze in seiner Garage, dann auf einem Stallboden. Am 24. November 2007 schließlich entstand ein Museumsneubau. Die Zahl der Besucher wuchs beständig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018