Sie sind hier: Home > Politik >

FSV Zwickau verlängert mit Sportdirektor Wagner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FSV Zwickau verlängert mit Sportdirektor Wagner

23.11.2017, 15:09 Uhr | dpa

Fußball-Drittligist FSV Zwickau hat den Vertrag mit Sportdirektor David Wagner vorzeitig bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Das gab der Verein am Donnerstag bekannt. Mit der Verlängerung, welche an den Verbleib des FSV im Profifußball gekoppelt ist, will der Club Planungssicherheit bei der Besetzung dieser Schlüsselposition erreichen. Zudem wurden damit die Verdienste Wagners honoriert. Unter seiner Leitung hatten die Westsachsen im vergangenen Sommer nach 18 Jahren Abstinenz die Rückkehr in den deutschen Profifußball geschafft und die erste Drittliga-Saison auf dem fünften Tabellenplatz beendet.

"Neben dem Tagesgeschäft und der Sicherung der dritten Liga liegt das Hauptaugenmerk darauf, den Verein weiter zu stabilisieren. Der FSV hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich nach vorn entwickelt. Ich möchte mithelfen, diesen Weg fortsetzen. Zu den wichtigen Aufgaben gehört dabei auch die Kaderplanung", sagte Wagner. Bevor Anfang 2018 mit den Spielern, deren Verträge am Saisonende auslaufen, gesprochen werden soll, hofft der Sportdirektor zunächst auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem Trainerteam um Chefcoach Torsten Ziegner. "Das Team funktioniert aktuell sehr gut. Es wäre schön, wenn wir auch auf dieser Position bis zum Jahreswechsel Planungssicherheit haben, um ein weiteres Zeichen zu setzen", erklärte Wagner. Nach drei Niederlagen in Serie will der FSV mit einem Heimsieg am Samstag gegen den SV Wehen Wiesbaden den Abwärtstrend der vergangenen Wochen stoppen. Die Aufgabe gegen den Tabellenvierten wird allerdings nicht einfach. "Die Basis wird sein, dass wir gut in der Defensive stehen. Gleichzeitig muss es uns gelingen, selbst mal wieder in Führung zu gehen, um Sicherheit zu bekommen", sagte Ziegner. Nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre kehrt Mittelfeldspieler Bentley Baxter Bahn in den Kader zurück. Dagegen drohen Rechtsverteidiger Morris Schröter (Muskelfaserriss in der Bauchmuskulatur) und Stürmer Dimitrios Ferfelis (Knöchelverletzung) auszufallen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017