Sie sind hier: Home > Politik >

SLM Solutions senkt Prognosen für 2017

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Maschinenbau  

SLM Solutions senkt Prognosen für 2017

24.11.2017, 18:08 Uhr | dpa

Der 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions hat seine Prognose für das laufende Jahr gesenkt. Hintergrund seien kundenseitige Lieferverschiebungen in das kommende Jahr, teilte das Unternehmen am Freitag in Lübeck mit. Der Umsatz soll daher 2017 bei lediglich rund 90 (2016: 81) Millionen Euro liegen. Erwartet hatte SLM 110 bis 120 Millionen Euro. Die gesenkte Umsatzprognose wirke sich auch negativ auf das Ergebnis aus. Positiv sei aber der hohe Auftragseingang, der eine hohe Planbarkeit liefere und für die kommenden Jahre zuversichtlich stimme.

Die Senkung kam nicht ganz überraschend: Das Unternehmen hatte zuletzt immer wieder darauf hingewiesen, dass die Prognose für das laufende Jahr vor allem vom Verlauf der wichtigen Branchenmesse Formnext Mitte November abhänge. Diese habe zwar viele Aufträge gebracht und sei daher erfolgreich verlaufen, sagte SLM-Vorstand Henner Schöneborn. Aber die dort bestellten Maschinen werden größtenteils nicht mehr dieses Jahr ausgeliefert.

Zudem kämpft das Unternehmen auch zum Jahresende noch mit den Folgen der geplatzten Übernahme durch den US-Konzern General Electric. Da deshalb viele Kunden verunsichert waren, haben viele ihre Bestellungen aufgeschoben. Daran knabbert SLM noch immer - ohne diese Effekte wäre der Umsatz im laufenden Jahr deutlich dreistellig gewesen. "2017 war ein Jahr des Übergangs", sagte Finanzvorstand Uwe Bögershausen.

Positiv sei aber der Auftragseingang. Dieser sei bis zum 21. November - also nach Ende der Messe Formnext - um 156 Prozent auf 155 Millionen Euro gestiegen. "Aufgrund der zahlreich geschlossenen Rahmenverträge hat SLM Solutions heute eine bessere Planungsbasis für die kommenden Jahre als je zuvor und wird die starke Abhängigkeit vom vierten Quartal verringern können", sagte Schöneborn.

Auf Basis der positiven Branchen-Leitmesse Mitte November und den vielen Aufträgen sieht SLM sich auf gutem Weg, den Umsatz bis 2022 auf 500 Millionen Euro zu steigern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018