Sie sind hier: Home > Politik >

Polizei wird zu Zwangsvollstreckung gerufen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kriminalität  

Polizei wird zu Zwangsvollstreckung gerufen

06.12.2017, 07:59 Uhr | dpa

Polizei wird zu Zwangsvollstreckung gerufen. Blaulicht eines Polizeifahrzeugs

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Die Polizei hat in Halle in der Wohnung eines 29-Jährigen große Mengen Drogen und mögliches Diebesgut gefunden. Ein Gerichtsvollzieher habe die Beamten gerufen, teilte die Polizei in Halle am Mittwochmorgen mit. Er habe am Dienstagabend eine Zwangsvollstreckung durchführen wollen. Dabei habe er in der Wohnung 3,5 Kilogramm Cannabis, 400 Pillen, 7 Fahrräder, 3 Kinderwagen und eine große Menge Fahrradteile gefunden. Die Polizei setzte einen Rauschgiftspürhund ein, um mögliche Verstecke zu finden. Der 29-Jährige Mieter der Wohnung war nicht anwesend und wurde bis zum Morgen auch nicht festgenommen. Gegen ihn wird ermittelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017