Sie sind hier: Home > Politik >

Retrospektive: Kirchenkunst in der Staatsgalerie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ausstellungen  

Retrospektive: Kirchenkunst in der Staatsgalerie

07.12.2017, 13:08 Uhr | dpa

Unbekannt sein Name, rätselhaft seine Herkunft: Die Staatsgalerie Stuttgart würdigt das Werk des "Meisters von Meßkirch" bis Ostern mit einer Retrospektive. Für eine Große Landesausstellung wurden Arbeiten des namenlosen Künstlers aus dem 16. Jahrhundert zusammengetragen. "Gerne hätten wir das Namensrätsel gelöst", sagte Kuratorin Elsbeth Wiemann. Das Mysterium bleibe aber erhalten. Kernstück der Ausstellung ist eine Rekonstruktion der Ausstattung von St. Martin im oberschwäbischen Meßkirch. Mit bis zu zwölf Altären entstand dort zwischen 1535 und 1540 ein farbgewaltiges Bollwerk gegen die Reformation. Werke von Hans Baldung Grien, Lucas Cranach oder Albrecht Dürer setzen die Arbeiten in den Kontext.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017