Sie sind hier: Home > Politik >

Weniger Abtreibungen in Baden-Württemberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesundheit  

Weniger Abtreibungen in Baden-Württemberg

07.12.2017, 13:29 Uhr | dpa

Weniger Abtreibungen in Baden-Württemberg. Info-Flyer zum Schwangerschaftsabbruch

Informationsmaterial für Schwangerschaftsabbruch liegt auf einem Tisch. Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

In Baden-Württemberg haben zuletzt weniger Frauen abgetrieben. Die Zahl der Schwangerschaftabbrüche sank seit Jahresbeginn bis Ende September um sechs Prozent auf 6427 Fälle. Das geht aus Zahlen hervor, die das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag vorstellte. Noch nicht bekannt ist, ob der Anteil der Abtreibungen auch gemessen an der Gesamtzahl der Schwangerschaften gesunken ist - dafür fehlen den Statistikern noch Bevölkerungszahlen. Bundesweit nahm die Zahl der Abtreibungen in den ersten drei Quartalen um zwei Prozent zu.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017