Sie sind hier: Home > Politik >

Lügenmuseum Radebeul widmet sich DDR-Subkultur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Museen  

Lügenmuseum Radebeul widmet sich DDR-Subkultur

07.12.2017, 18:48 Uhr | dpa

Lügenmuseum Radebeul widmet sich DDR-Subkultur. Außergewöhnliches "Lügenmuseum" in Radebeul

"Lügenmuseum" prangt über dem Eingang des Lügenmuseums in Radebeul. Foto: J. Kalaene/Archiv (Quelle: dpa)

Das Lügenmuseum Radebeul (Landkreis Meißen) eröffnet am Samstag einen neuen Ausstellungsabschnitt mit dem Titel "Interieur Underground". In einer Art konspirativem Hinterzimmer, erreichbar über eine schmale Pforte hinter einem Bücherregal, werden ausgegrenzte Künstler der DDR, ihr Schaffen und Wirken präsentiert, wie der Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur am Donnerstag mitteilte. Dabei konnte das Museum aus den Kunstsammlungen schöpfen, die in den Ateliers von Underground-Künstlern entstanden. Die schenkten sich ihre unverkäuflichen Arbeiten gegenseitig, weil sei nicht ausstellen durften. Das Projekt wird von der Bundesstiftung gefördert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017